Thema Mediation für Gleichstellungsbeauftragte II - Handwerkszeug der Konfliktbearbeitung
Beschreibung Im Mittelpunkt des Seminars 'Mediation für Gleichstellungsbeauftragte' stand das Kennenlernen der Grundgedanken der Mediation, das Ausprobieren des 5-Phasen-Modells und die Klärung des Nutzens und der Verwendbarkeit im Rahmen der (eigenen) Gleichstellungsarbeit.

In 'Handwerkszeug' geht es nun darum, vertiefend den Hintergrund konflikthafter Situationen zu verstehen, einzuordnen und ihm entsprechend zu begegnen. Die Teilnehmenden thematisieren das eigene Verhalten und versuchen gefundene Stärken und Schwächen in geeignete Strategien umzusetzen.

Unsere Referentin Ute Wellner stellt u. a. die Arbeit mit dem Modell des Inneren Teams (nach Schultz von Thun und Thomann) vor, die die Teilnehmenden ausprobieren werden.

Kollegiale Intervention ist eine weitere gute Möglichkeit, im Netzwerk oder im Kreis der Kolleginnen und Kollegen Sachverhalte und/oder die eigene Rolle zu beleuchten. Nach der Vermittlung der Theorie werden verschiedene Interventions-Modelle erprobt - wenn möglich an Fällen aus der Seminargruppe. Eine Vertiefung der Kommunikationsmethoden ergänzt die Woche.


Teilnehmer/-in * = Pflichtfeld
Bitte geben Sie mindestens eine E-Mail Adresse an.

Anrede
Titel
Vorname *
Nachname *
Telefon dienstlich
E-Mail (*)
Funktion *

Bucher/-in, falls vom Teilnehmer abweichend
Telefon
E-Mail (*)
Fax

Firma
Abteilung
Straße
PLZ
Ort
Land


Bemerkungen
Hiermit akzeptiere ich die AGB*